3. Netzwerk-Treffen // Konzept zur Gesundheitsförderung, Gewalt und Suchtvorbeugung der Grundschule Mengendamm

Neben der Jahresplanung des Unternehmens-Netzwerk und dem Förderprgramm IKOPRO präsentierte die Grundschule des Gewerbegebietes auf dem 3. Treffen des Unternehmens-Netzwerk ihre "Klasse 2000":

Das Konzept zur Gesundheitsförderung, Gewalt und Suchtvorbeugung wurde von Frau Frieling und Herrn Kathmann vorgestellt.
Kinder lernen, was sie tun können, damit es ihnen selbst und anderen gut geht – körperlich, psychisch und sozial.

Das Programm wird passend zu den Bildungsplänen in den Unterricht der 1. bis 4. Klasse fächerübergreifend integriert und basiert auf 5 Säulen:

  • Gesund essen & trinken z. B. Wasser als Durstlöscher; Obst und Gemüse: 5 am Tag
  • Bewegen & entspannen z. B. Bewegungspausen; Entspannungsübungen
  • Sich selbst mögen & Freunde haben z. B. den eigenen Körper wertschätzen; freundlich miteinander reden; im Team arbeiten, anderen helfen
  • Probleme & Konflikte lösen z. B. mit Angst und Wut richtig umgehen, gewaltfreie Lösungen finden
  • Kritisch denken & Nein sagen z. B. Gefahren von Tabak und Alkohol kennen; Nein sagen bei Gruppendruck

Da das Konzept durch Sponsoring umgesetzt wird, werden starke Unternehmen gesucht, die die „gesunde“ Sache unterstützen möchten.

Ein Kennenlernen mit der Patenklasse ist auf Wunsch auch realisierbar.
Die Kosten für ein Jahr betragen 220,00 €/Jahr für eine Klasse, auch ein Teilsponsoring ist möglich.

Interessenten können sich bei Herrn Kathmann melden

Kontakt:
Andreas Kathmann
Schulleiter Grundschule Mengendamm
T. 0511/168-48158